Über uns

Die Husumer Schülerzeitung entsteht an der Husumer Bürgerschule. Am 12. Oktober 2023 (direkt vor den Herbstferien) gab es hier die erste Redaktionssitzung. Anfangs waren es sechs Kinder.

Gruppenfoto mit acht von 11 Kindern im Februar 2024
Gruppenfoto mit acht von 11 Kindern im Februar 2024

Anfang Februar 2024 wuchs die Redaktion auf 11 Kinder an. Sie alle besuchen die vierten Klassen an der Husumer Bürgerschule. Im Landkreis Nordfriesland ist das die Schule mit dem höchsten Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund (40 Prozent aus 13 Nationen), denn die Schule ist ein DaZ-Zentrum (Deutsch als Zweitsprache).

Unsere Schülerzeitung ist international. Die Kinder in der Schülerzeitungsguppe stammen derzeit aus Deutschland, Litauen, Syrien, Algerien, Sudan, Jemen und dem Irak. Sie haben auch bereits auf Arabisch recherchiert, Presseanfragen geschrieben und auf Deutsch übersetzt. Dabei setzen sie sich grenzübergreifend mit Kultur und Lebenswirklichkeiten auseinander.

Initiator und Kursleiter ist Jan-Christian Petersen. Er arbeitet als freier Journalist und Schriftsteller: „Ich fördere die Kinder vor ihrem eigenen kulturellen Hintergrund. Gleichzeitig geht es mir um die Vermittlung von Grundwerten in unserer demokratischen und offenen Gesellschaft. Dabei sollen Beiträge entstehen, die einen Mehrwert für andere stiften.“

Danksagung

Im Sommer 2023 wurde der Aufbau des Projekts durch die Husumer Volkshochschule mit einer Weiterbildungsmaßnahme und Druckkostenübernahme gefördert. Räumlichkeiten, Technik und Anbindung an den Betreuungsalltag der Kinder werden durch die Husumer Bürgerschule ermöglicht. Die Webseite der Husumer Schülerzeitung wird von der Humanistischen Initiative Schleswig-Holstein finanziell getragen.